<  ZURÜCK

CENTRUM FÜR SCHLAGANFALL- UND DEMENZFORSCHUNG MÜNCHEN-GROSSHADERN

Das Forschungszentrum wurde als kompaktes, kubisches Gebäude auf dem Campus des Klinikums der Ludwig-Maximilian-Universität München in Großhadern errichtet. Die Gestaltung der Außenanlagen orientiert sich mit ihren klaren Flächenaufteilungen an der Formensprache des Neubaus und des umgebenden Campus.

 

Ein repräsentativer, befestigter Vorplatz dient als Raum für Aufenthalt und Kommunikation. Zu beiden Seiten des Eingangs erstrecken sich begrünte Areale. Östlich des Gebäudes führt ein geschwungener, barrierefreier Fuß- und Radweg durch die Grünfläche zum Klinikum.

Ein großzügiger Innenhof lädt Mitarbeiter und Patienten zum Verweilen ein. Holzbänke, Natursteinelemente und Pflanzgruppen sorgen für eine entspannte Atmosphäre. Das Dach des Neubaus ist extensiv begrünt.

 

PROJEKTZEITRAUM

2010–2015

 

GRÖSSE

ca. 1,1 ha

 

PROJEKTMITARBEITER

Franziska Fandré, Uwe Hahn, Anna Rosenberger, Maren Ziegler

 

AUFTRAGGEBER / BAUHERR

Ludwig-Maximilians-Universität vertreten durch Staatliches Bauamt München 2

 

ARCHITEKTUR

Nickl + Partner, München

 

ADRESSE

Marchioninistraße 21

81377 München

 

© kübertlandschaftsarchitektur 2018

kübertlandschaftsarchitektur

Mozartstraße 17 · 80336 München

Telefon 089 45 22 441-0

info@kuebertlandschaftsarchitektur.de