<  ZURÜCK

LEBEN AM OSTPARK

MÜNCHEN-NEUPERLACH

Die vier markanten Baukörper mit Schrägdächern, gruppiert um einen Innenhof, geben dem Stadtteil Neuperlach mit ihrer außergewöhnlichen Architektur ein neues Gesicht. Zu den 150 Wohnungen gehören Gemeinschaftsflächen, eine Kinderkrippe und hochwertige Spielanlagen.

 

Um inmitten des Ballungsraums zusammenhängende Grünflächen zu schaffen, wurden vorhandene Grünzüge verknüpft, befestigte Flächen entsiegelt und Parkplatzflächen reduziert. Eine Allee verbindet das Areal der Plettstraße mit den Bestandsgebäuden an der Albert-Schweitzer-Straße. Ihre Bepflanzung mit Kirschbäumen wirkt identitätsstiftend und raumbildend. Innerhalb des Gebäudeensembles weitet sich die Allee zum Innenhof, der als kommunikatives Zentrum mit verschiedenen Ausstattungselementen bespielt werden kann.

Lockere Baumgruppen und Blüten- und Gräserpflanzungen akzentuieren die weitläufigen Rasenflächen rund um das Gebäudeensemble. An der Westseite wurden Spielplätze installiert. Die Begrünung der schrägen Dachflächen unterstützt das landschaftsarchitektonische Gesamtkonzept.

PROJEKTZEITRAUM

2010–2015

 

GRÖSSE

ca. 8.500 m²

 

PROJEKTMITARBEITER

Martin Duthweiler, Franziska Fandré, Uwe Hahn, Ariane Kress, Anna Rosenberger, Corinna Wolfmüller, Maren Ziegler

 

AUFTRAGGEBER / BAUHERR

ZIMA Holding AG, Dornbirn

 

ARCHITEKTUR

KSP Jürgen Engel Architekten München

 

ADRESSE

Albert-Schweitzer-Straße 76

81735 München

 

© kübertlandschaftsarchitektur 2018

kübertlandschaftsarchitektur

Mozartstraße 17 · 80336 München

Telefon 089 45 22 441-0

info@kuebertlandschaftsarchitektur.de